Externe Schiessen 10m (Luftpistole)

Die externen Wettkämpfe in der Disziplin Pistole 10m werden "Meisterschaft" genannt. Meistens werden 40-Schuss-Programme geschossen. Diese Meisterschaften dauern 75 Minuten, und die Anforderungen an die LUPI-Schützinnen und -schützen sind recht hoch.

Seit der Saison 2017/18 darf LuPi auch mit Auflage geschossen werden (SSV Disziplin "Auflageschiessen Pistole 10m"). Zugelassen sind Schützinnen und Schützen en ab 55 Jahren. Dabei werden 30-Schuss Programme in 75 Minuten geschossen.

Die Saison für das Luftpistolenschiessen dauert von Oktober bis März. Die Schiessanlagen sind meistens klein, die Schiesszeiten dafür eher lang. Das zwingt die Organisatoren, diese Anlässe auf mehrere Tage zu verteilen. Es wird auch abends an Werktagen geschossen. Oft ist es sinnvoll, sich die Schiesszeit zu reservieren, um keine Überraschungen zu erleben.

Wir handhaben die Anmeldung für externe Schiessen einfach, indem wir eine Liste von aktiven LuPi Schützen an die Organisatoren der externen Schiessanlässe schicken. Diese Liste seht ihr auch in den monatlichen Einladungsmails. Wenn ihr nicht auf der Liste erscheinen wollt, oder jemanden kennt, der nicht erwähnt ist und schiessen will, lasst es mich wissen. Die Anmeldung über diese Liste dient zur Information an die Organisatoren und verpflichtet nicht zur Teilnahme.

Die Liste der Schützen ist auch dazu gedacht, dass man Fahrgemeinschaften bilden kann.