Unsere Programme im Jahresturnus  

Funktionär: Obrist Hans  vereinsaktivitaeten@pskloten.ch    

Ausser Schiessen......  

Wie der Vereinsname schon sagt: Es geht ums Pistolenschiessen in einem Sportverein. Aktive Mitglieder wenden dafür recht viel Zeit auf, was gelegentlich von deren Angehörigen auch beklagt wird. Etwas Goodwill schaffen tut dann Not. Entsprechend organisiert der Verein Aktivitäten, die mit Schiessen weniger zu tun haben. Dazu gehören Vereinsanlässe wie das Absenden am Jahresende, der beliebte Chlaushöck in der LUPI-Anlage, Wanderungen, Besichtigungen und Besuche.  

Winterwanderung

Am Sonntagmorgen, eine Woche nach dem Neujahr, findet in der Region Bedensee die Winterwanderung statt. Etwas Bewegung ist sicher angebracht. So scheint es auf jeden Fall. Denn nicht nur Erwachsene, nein, auch Kind und Kegel inkl. Hund sind mit dabei. In letzter Zeit fehlt der Schnee leider meistens, dafür regnet es umso mehr. Erstaunlich, die Wanderschar ist immer recht gross. Vielleicht liegt das im Wissen, dass bald einmal ein gemütlicher Gasthof zum reichhaltigen Frühstücksbuffet lädt.  

Frühlingsausflug

Zu einem Frühlingsausflug gehört eine Besichtigung oder ein Besuch eines Museums, einer Firma, einer Grossbaustelle, eines Kraftwerks, der Post, der SBB und weiss ich was. Hans Obrist ist immer wieder gut für eine Überraschung. Diese Aktivitäten haben teils informativen, bildenden aber auch kulinarischen Charakter.  

Sommerwanderung

In der ersten Hälfte August, an einem Sonntag, fährt uns der Zug zum Ausflugsort. Eine Sommerwanderung gibt immer wieder etwas her. Für diejenigen mit etwas weniger Ehrgeiz oder Fitness, ist die Wanderung so organisiert, dass sie auch in gekürzter Form absolviert werden kann. Alle Wanderer sehen sich mindestens am Start, beim Mittagessen und am Ziel. Und jetzt noch etwas zu den Wanderungen selbst: Sie gehören zu den Highlights unserer Goodwill-Aktionen. Sie sind abwechslungsreich, fördern die Gemeinsamkeit, lassen die Schweiz mit ihren grünen Landschaften, Flüssen und Seen entdecken. Vom Pistolenschiessen spricht dann niemand mehr.

2016ua